Januar: Weltweit einzigartiges System: Kindergarten-Böden wie neu

0

Böden in Kindergärten und Kindertagesstätten nehmen eine zentrale Bedeutung ein: Sie verleihen den Räumlichkeiten Ausdruck und bestenfalls ein gepflegtes, sauberes Wohlgefühl. die Böden dienen als Spielwiese für die Kinder und sind deshalb mit besonderer Sensibilität bezüglich Hygiene und Sicherheit zu behandeln – bei gleichzeitig massiven Belastungen.

Ein Kindergartenboden ist im Alltag hohen Beanspruchungen ausgesetzt, und das sieht man dem Boden meistens bereits nach sehr kurzer Zeit leider auch an. Besonders in der nasskalten Jahreszeit, aber auch im Sommer nach Ausflügen in den Garten oder Park wird jede Menge Schmutz, Erde und Matsch in Kindergartenräumlichkeiten eingetragen. Hinzu kommen mechanische Belastungen durch das Rücken von Stühlen und Tischen, das Spielen mit Spielzeug auf Rädern, das Verschütten von Flüssigkeiten auf dem Boden, das Herabfallen von Farben oder Holzblöcken und vieles andere mehr. Die Folge: Der Boden weist nach und nach immer mehr Flecken, Farbveränderungen, Kratzer und weitere mechanische Beschädigungen auf. Die Unterhaltsreinigung wird schwerer, zeitintensiver, und der Verbrauch an Reinigungschemikalien wird immer höher mit der Konsequenz, dass diese ihrerseits wiederum einen unschönen, dunklen, schmierigen Reinigungsfilm auf Dauer auf dem Boden hinterlassen.

Unhygienisch wirkende Kindergartenböden beunruhigen Eltern und Erzieher gleichermaßen, da die Kleinen besonders gerne auf dem Boden herumtollen und intensiv mit der Oberfläche in Kontakt kommen. Nach wenigen Jahren sehen die Böden oft so unansehnlich aus, dass sich viele Tagesstättenleitungen einen unmittelbaren Austausch des Belags wünschen, aber häufig an den Möglichkeiten scheitern, seien es die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel oder aber der enorme Aufwand, den eine Schließung der Einrichtung, eine Entfernung des gesamten Mobiliars etc. für einen Bodenaustausch mit sich bringen. Das Floor-Remake-System von Dr. Schutz bietet nun die perfekte Lösung für alle unansehnlich gewordenen und beschädigten Kindergarten-Böden. Die Lösung lautet kostengünstige und nachhaltige Bodenrenovierung anstelle eines Rausreißens des Bodens. Das Floor Remake System ist universell einsetzbar und funktioniert auf fast allen nichttextilen Bodenbelägen. Bislang wurden bereits über 50 Millionen Quadratmeter Boden weltweit erfolgreich saniert. Sanierte Böden erhalten ein neues Design nach Kundenwunsch, sehen aus wie neu und sind nach der Sanierung bestens geschützt. Und das alles in kürzester Zeit mit niedrigem Kostenaufwand. Die Funktionsweise ist einfach erklärt.

1. Schritt: Der Bestandsboden wird durch eine Grundreinigung und Anschleifen für den neuen Aufbau vorbereitet. Löcher, Kratzer, Beschädigungen werden ausgebessert und aufgefüllt.

2. Schritt: Anschließend wird ein kolorierter Lack aufgetragen. Dabei gibt es zahlreiche Gestaltungstechniken wie Chiptechniken, Wickel- oder Spachteltechniken. Oftmals werden Räume mittels Schablonentechnik mit unterschiedlichen Farben und Formen ausgestattet. Der Mix von einer Vielzahl von Techniken ermöglicht unbegrenzte Kreativität. Die Folientechnik ist dann noch das i-Tüpfchen: So können Firmelogos, Wegweiser und viele andere Motive auf dem Boden aufgebracht werden. Böden werden zu individuellen, gebrandeten Designhighlights.

3. Schritt: Der Boden wird schließlich mit einer transparenten Schutzschicht lackiert. Das neue Design erhält nun alle Vorteile wie lange und hohe Beständigkeit vor mechanischem Abrieb und Kratzern, Desinfektionsmitteln, aggressiven färbenden Substanzen. Fugen werden hermetisch geschlossen, die Oberfläche lässt sich mit deutlich geringerem Kosten- und Zeitaufwand reinigen und pflege.

Die Vorteile ergeben sich fast von selbst

  • Man erhält einen neuwertig sanierten Boden mit einem attraktiven Design ganz nach den Wünschen und Vorstellungen.
  • Man spart im Vergleich zu einer Neuverlegung bis zu 50 Prozent Kosten.
  • Stilllegungszeiten werden drastisch reduziert: Während eine Neuverlegung oft Wochen dauert, ist eine Bodensanierung mit Floor Remake an nur ein bis zwei Tagen möglich.Es werden weder Schmutz noch Lärm erzeugt.
  • Alte Böden müssen nicht entsorgt werden: Die Umwelt wird geschützt.
  • Der renovierte Boden zeichnet sich durch Rutschsicherheit und eine hohe Chemikalienbeständigkeit aus.
  • Der renovierte Boden bietet Langzeitschutz gegen Abnutzung und mechanischen Abrieb.
    Die Unterhaltsreinigung wird deutlich einfacher und preiswerter: Jährliche Grundreinigungen und ein Neueinpflegen entfallen. Dadurch werden nicht nur Kosten, sondern auch Wasser, Energie und Chemikalien eingespart.
  • Der renovierte Boden erfüllt alle Richtlinien hinsichtlich aktueller Hygiene-Standards: Fugen werden hygienisch versiegelt, die Bakterienbildung vermieden.
  • Und ganz besonders wichtig für Kitas und andere sensible, kommunale Bereiche mit besonderem Nachhaltigkeitswunsch: PU Neo ist die weltweit einzige Bodenversiegelung, die mit dem blauen Engel zertifiziert wurde und ganz ohne Lösemittel und Isocyanate auskommt.

Kinder lieben es bunt und nutzen den Boden besonders gerne als Spielfläche. Mit den zahlreichen Designmöglichkeiten und Kreativtechniken des Floor-Remake-Systems von Dr. Schutz hat man viele gestalterische Individualisierungsmöglichkeiten, die deutlich günstiger als bei Neuanschaffungen zu realisieren sind. Die Möglichkeiten der Bodengestaltung nach Kundenwunsch sind grenzenlos und finden besonders im Kita-Bereich großen Anklang. Spielflächen lassen sich so permanent mittels Folien- oder Transfertechnik direkt auf den Boden auftragen. Egal, ob ein Hüpfekästchenspiel, ein virtueller Verkehrsübungsplatz oder einfach nur eine bunte Bodenfantasiewelt – mit den zahlreichen Floor-Remake-Techniken – Spachteltechnik, Wickeltechnik, Colortechnik, UV-Lack-Bodenfolien oder Transfertechniken – lässt sich jede Vorstellung problemlos erfüllen und in die Wirklichkeit umsetzen. Oder wie wäre es mit pädagogisch wertvollen Förderungen, zum Beispiel mit einem auf dem Boden aufgebrachten ABC oder dem kleinen Einmaleins?

Kennwort: Dr. Schutz
Fotos: Dr. Schutz

About Author

Leave A Reply