Januar/Februar: Baramundi Management Suite: Die IT sicher im Griff haben

0

Verantwortung für IT bedeutet für viele Administratoren: Jede Menge Routinejobs und zu wenig Zeit für strategische Aufgaben. Gleichzeitig steigen die Anforderungen der Anwender an eine reibungslos funktionierende und bestmöglich abgesicherte IT-Infrastruktur. Die Lösung? Unified Endpoint Management von baramundi. 

Prozessautomatisierung ist der Schlüssel für IT-Administratoren, um Zeit zu gewinnen und Netzwerksicherheit zu verbessern. Besonders immer wiederkehrende Aufgaben wie Software- oder Patch-Verteilung können mit einer umfassenden Unified Endpoint Management Lösung wie der baramundi Management Suite sehr leicht automatisiert werden. Betriebssysteme und Software per Mausklick verteilen. Wird ein neuer Mitarbeiter eingestellt, muss der Administrator einen neuen PC-Arbeitsplatz vorbereiten.

Die baramundi Management Suite nutzt die native Installationsmethode des OS-Herstellers. Dadurch bleibt der volle Gewährleistungsanspruch erhalten. In einem Durchgang wird die Festplatte konfiguriert, um
dann Windows automatisch, ohne weitere Interaktion zu installieren. Bei Bedarf können Rechner, die sich bereits im Einsatz befinden, per Wake-on-LAN auch problemlos über Nacht neu installiert werden. Software lässt sich ebenfalls automatisiert verteilen: Je nach Einsatzprofil wird eine Standardausstattung definiert. Bei Bedarf rollt der IT-Administrator dieses Paket dann per Klick auf das Zielsystem aus – gegebenenfalls auf mehreren Geräten parallel, inklusive der nötigen Reboots und in höchster Installationsqualität. Die automatisierte Installation sorgt für standardisierte Rechnerkonfigurationen und eine minimale Fehlerquote.

Schwachstellen automatisiert erkennen und schließen, das verbessert maßgeblich
die Sicherheit Ihrer IT-Infrastruktur – zuverlässig und mit bestem Service durch die baramundi Management Suite.

Mehr it-Sicherheit: Sicherheitslücken automatisiert erkennen und schließen. Cyber-Kriminelle versuchen immer wieder, über nicht gepatchte Schwachstellen Malware einzuschleusen und so Zugriff auf das Netzwerk zu erlangen. Deshalb ist es wichtig, dass Administratoren genau wissen, wo sich welche Sicherheitslücke befindet. Mithilfe eines Schwachstellenscans erhalten IT-Verantwortliche schnell einen umfassenden Überblick über alle vorhandenen Lücken. Über die Unified-Endpoint-Management-Lösung heraus können sie direkt Patches und Updates für Microsoft- und 3rd-Party-Produkte wie Adobe Reader oder Java verteilen – inklusive Rückmeldung, ob die Installation erfolgreich war.

Perfekter Überblick: Hardware und Software inventarisieren. Ein umfassender Überblick ist nicht nur wichtig, um Schwachstellen zu erkennen und Sicherheit zu garantieren. IT-Verantwortliche müssen auch über den Einsatz von Hard- und Software Berichte liefern können. Eine automatisierte Inventur mit einer Client-Management-Software klärt exakt und rasch, welche Hard- und Software im Unternehmensnetzwerk überhaupt im Einsatz ist. Damit ist jederzeit eine aktuelle Datenbasis für eine belastbare Auswertung verfügbar.

Info
Die baramundi software AG ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von Arbeitsplatzumgebungen durch einen ganzheitlichen, zukunftsorientierten Unified-Endpoint-Management-Ansatz – in Form der baramundi Management Suite. Nach einheitlichen Standards, innerhalb einer einzigen Oberfläche und Datenbank bietet sie Management und Endpoint Security für Desktop und Mobile Clients. Der Firmensitz der baramundi Software AG befindet sich in Augsburg. Die Produkte und Services des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens sind alle Made in Germany.

 

Kontakt
baramundi Software AG
Beim Glaspalast 1
86153 Augsburg
0821/56708380
request@baramundi.de
www.baramundi.com

Kennwort: Baramundi
Screenshot: baramundi Software

About Author

Comments are closed.