Strahlend helle Metropolregion

0

Die Metropolregion Berlin ist durch ausgeprägte räumliche Disparitäten gekennzeichnet. Während große Gebiete der Berliner Kernstadt die höchsten Besiedelungsdichten Deutschlands aufweisen und von suburbanen Verdichtungsräumen umgeben sind, folgen rundherum schon nach kurzer Entfernung sehr dünn besiedelte, ländliche Gegenden. Im Zuge der internationalen Klimapolitik mit der globalen Erderwärmung hat sich die Stadt Berlin im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung für die Leuchte Teceo (Fotos) von Schréder, Stuttgart, entschieden. Sie ist im Stadtgebiet, unter anderem in Berlin-Friedrichshain, Lichtenberg, Tegel und an den Auf- und Abfahrten der Stadtautobahn, mit rund 5000 Leuchten vertreten.

Die sehr erfolgreiche und hocheffizienten Teceo gibt es in drei Größen. Sie ermöglicht bereits tausenden von kleinen und großen Städten, die Beleuchtungsstärken zu verbessern, Energieeinsparungen zu erzielen und den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Dank der großen Auswahl an Lumenpaketen, dem beeindruckenden Umfang der Lichtverteilungen und den vielfältigen Steuerungs- varianten bietet die Teceo eine maßgeschneiderte Lösung für zahlreiche Anwendungen: von Fahrradwegen, öffentlichen Plätzen und Parkplätzen bis zu Anliegerstraßen, Hauptstraßen und Autobahnen.

Kennwort: Schréder

Fotos: Teceo

About Author

Leave A Reply