Container sichern Unterricht

0

Wenn nach den Sommerferien Schulen auf den Normalbetrieb hochfahren sollen, werden Container zum Schlüssel. Algeco überzeugt als führender Anbieter für modulare Raumsysteme mit flexiblen Lösungen, die allen digitalen Möglichkeiten offenstehen.

Weniger Schüler auf mehr Raum und strenge Abstands- sowie Hygienevorschriften – Schulen stehen beim Umgang mit der Corona-Krise vor enormen Herausforderungen. Gleichwohl fordert Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU), dass nach den Sommerferien überall im Land strukturierter Unterricht in vollem Umfang angeboten werden solle. „Die Sommerferien können die Schulen auch nutzen, mehr Raumkapazitäten zu schaffen, indem sie zum Beispiel Container aufstellen.“

Dass die Ministerin auf diese Lösung hinweist, liegt nahe. Container erweisen sich in Krisenzeiten wie diesen mit ihren flexiblen und schnell zu realisierenden Einsatzmöglichkeiten sowie einer smarten Innenausstattung als ungeahnte Chance für Schul- und Kitaträger. Herkömmliche Bauten und Räume sind in der Regel nicht für die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen ausgelegt. Auch Belüftungs- und Sanitäreinrichtungen müssten häufig optimiert werden – darauf hat etwa der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindetags, Gerd Landsberg, hingewiesen.

Helle Räume, hochwertige Möblierung und moderne Pylonen-Klapp-Schiebetafeln sorgen für ein perfektes Lernumfeld im smarten Interimsgebäude. Ungeachtet des rasanten Bautempos überzeugt die atmosphärische Stimmung, die Schüler in eine normale Atmosphäre versetzt und konzentriertes Lernen ermöglicht.

Container bieten sich in mehrfacher Hinsicht als temporäre Lösung an. Sie können schnell und flexibel in Auftrag gegeben und geliefert werden. Da Raummodule im Werk vorgefertigt und so auf der Baustelle angeliefert werden, sind sie innerhalb weniger Tage bezugsfertig. Ändern sich die räumlichen Anforderungen, lassen sich die Zwischenwände variabel umsetzen. Der Rückbau ist ebenso schnell möglich, sodass Kommunen absolut flexibel auf neue Gegebenheiten reagieren können. Ungeachtet des Realisierungstempos bergen Modullösungen ungeahntes Potenzial für individuelle Ausgestaltungen.

Die Container können je nach Bedarf konfiguriert und mit verschiedenen Niveaus und technischen Optionen ausgestattet werden. So bietet der Spezialist für modulares Bauen Algeco mehrere Produktlinien in seinem umfassenden Programm von Raum-, Flur-, Treppen und Sanitärmodulen an: Während die Linie Advance IN eine Allroundlösung für den schnellen, kurzfristigen Raumbedarf verspricht, offeriert Algeco mit Advance Plus Komfort in mehrfacher Dimension.

Bei Advance Plus verfügen die Module über große Fensterflächen, glatte Fassaden und elektrische Außenjalousien. Die hochwertige Innenausstattung überzeugt mit intelligenten Vorwandsystemen, die elegant Kabel und Leitungen verdecken. „Unsere Linie Advance Plus ist gerade für Schulen und Kindergärten eine interessante Option, denn die Nutzer fühlen sich in den hellen, komfortablen Räumen wohl und haben nicht das Gefühl, in einem Provisorium zu sein. So macht das Lernen mehr Freude“, erklärt Kai Reese, Business Development Director bei Algeco. Ein weiteres entscheidendes Plus in Anbetracht der Pandemie und ihrer Folgen: die gute Raumluft, die der TÜV sogar mit einem Prüfzeichen für gesünderes Bauen ausgezeichnet hat. Damit ist per Siegel belegt, dass Algeco-Container in Bezug auf die Belüftung weit über bestehende gesetzliche Regelungen hinausgehen.

Für die Projektumsetzung bietet Algeco einen 360-Grad-Service als Komplettdienstleistung rund um das modulare Gebäude an. Neben Warmwasserheizung, Telekommunikationsanlage, Pausengong, Rauchwarnmeldern, Möblierung und Smartboards liegt ein besonderer Fokus auf dem Ausschöpfen digitaler Möglichkeiten. Insbesondere Schulen profitieren vom Algeco-Data-Net-Service, der eine sichere modulare Netzwerk- und Telekommunikationslösung garantiert. Die vorgefertigten Module wurden speziell für das modulare Bauen entwickelt und enthalten alle Vorrichtungen für eine moderne Unterrichtsgestaltung: WLAN, Steckdosen, Netzwerk- und Telefonanschlüsse für zukunftsfähige IP-Telefonie – auf Wunsch liefert Algeco dazu die passenden Geräte. Auch Cloud-Dienste wie Videokonferenzen oder Online-Schulungen sind damit problemlos realisierbar.

Ein weiterer Pluspunkt ist die schnelle und saubere Installation: Algeco vernetzt beispielsweise ein Schulgebäude mit 1000 Quadratmetern Nutzfläche innerhalb von nur zwei Tagen während des laufenden Betriebs – im Vergleich zu etwa drei Wochen bei herkömmlicher Verkabelung. Während der gesamten Bauzeit im 360-Grad-Service-Konzept und danach steht ein Ansprechpartner für alle Fragen rund um das temporäre Schulgebäude zur Verfügung und kümmert sich um den reibungslosen Ablauf – was die Bauzeit zusätzlich auf ein absolutes Minimum reduziert.

Kennwort: Algeco

About Author

Leave A Reply