Büroausstattung: Corona & Co. einfach aussitzen

0

Die Menschen haben in den vergangenen Monaten gelernt, auf Abstand zu gehen. Damit sie sich weiterhin dort begegnen können, wo es für eine gute Zusammenarbeit förderlich ist oder es besonders auf Infektionsschutz ankommt, ist Hygiene wichtiger geworden denn je. das stellt alle vor neue Herausforderungen. Sitzmöbel von Dauphin mit Mikrosilber-additiven bieten eine intelligente Lösung.

Dort, wo sich Menschen begegnen, sind antimikrobielle Mikrosilber-Sitzlösungen besonders sinnvoll.

Sauber muss es sein: Corona hat nicht nur die Arbeitswelt nachhaltig verändert. In vielen Bereichen des alltäglichen Lebens hat sich das Bewusstsein für Hygiene grundlegend gewandelt. Abstand, Flächeneffizienz und hygienische Oberflächen gewinnen an Bedeutung – in Büros, Praxen, Laboren oder in der Gastronomie. Längst gehört zu einem gesunden Arbeitsplatz neben einer ergonomischen Sitzgelegenheit auch ein wirkungsvolles Hygienekonzept – vielen Beschäftigten ist das bei der Rückkehr ins Büro besonders wichtig, wie Umfragen belegen. Eine Forsa-Erhebung im Auftrag des Industrieverbands Büro und Arbeitswelt etwa kommt zu dem Schluss, dass die Hälfte der Arbeitnehmer sich nach Wochen im Homeoffice für die Rückkehr ins Büro verbesserte Hygieneregelungen und -vorrichtungen vom Arbeitgeber wünscht. Künftig sind also auch Abstandsregeln, Infektionsschutz und eine leicht zu reinigende Büro- und Arbeitsplatzeinrichtung ausschlaggebend für das Wohlbefinden der Beschäftigten.

Studien zufolge fühlen sich Erreger auf Bürostühlen besonders wohl. Mikrosilberionen schaffen Abhilfe.

Dauphin begegnet diesen anspruchsvollen Hygieneanforderungen mit der innovativen Micro-Silver-BG-Technologie, die in der Bürodrehstuhlfamilie Stilo sowie dem Mehrzweckstuhl Fiore zum Einsatz kommt. Das antimikrobiell wirkende Material dient – unsichtbar eingearbeitet in Sitzschalen, – Bezügen oder Armlehnen – als wirkungsvolle Prävention gegen Ansteckung durch Bakterien, Viren und Mikroorganismen. Denn wie Studien belegen, fühlen sich Erreger auf Bürostühlen durch die Erwärmung während des Sitzens besonders wohl. Das langlebige Mikrosilber-Additiv kann dabei – als Mikropartikel gleichmäßig im Material verteilt – Abhilfe schaffen. Der antimikrobielle Effekt entsteht dank einer permanenten Ionenabgabe des eingebrachten Silbers und leidet weder unter Abnutzung noch Reinigung. Die hygienische Wirksamkeit überdauert also die gesamte Lebensdauer des Stuhls. Außerdem ist Micro-Silver BG – ganz im Gegensatz zu den kleineren Nanosilber-Partikeln – gesundheitlich unbedenklich. Optional sind die Polsterauflagen der Stuhlmodelle mit dem ebenfalls antimikrobiell wirkenden Bezugsmaterial Silvertex erhältlich.

Auch im gastronomischen sowie im stark frequentierten Besucherbereich, wie er etwa in Kantinen oder in Wartezimmern im medizinischen Umfeld zu finden ist, sind antimikrobiell wirkende Sitzlösungen besonders wichtig – dort ist das Infektionsrisiko potenziell besonders hoch. An diesen Einsatzorten leistet der Mehrzweckstuhl Fiore mit Mikrosilber nicht nur einen wichtigren Beitrag zu
einem nachhaltigen Hygienekonzept, sondern fügt sich durch sein klassisches Design auch harmonisch in verschiedenste Raumkonzepte ein. Und für Arbeitsplätze im Labor oder andere
hygienesensitive Bereiche bietet Dauphin seine Industriestuhlfamilie Tec mit Mikrosilber-Additiv an. Die Silberionen kommen hier in Kunststoff-Außenschalen, Bedienhebeln und Silvertex-Bezügen zum Einsatz. Willkommen also in Büro, Praxis oder Firma!

Kennwort: Dauphin
Fotos: Dauphin Human-Design Group

About Author

Comments are closed.