Straßenbau: Heiße Ware gut unterwegs

0

Die Amtec Abt GmbH produziert ein umfangreiches Sortiment an Thermocontainern, Mulden und Kipperaufbauten für Asphalt. Ziel ist es, stets „heiße Ware“ ohne Temperaturverlust von der Mischanlage zum Einbauort zu bringen.

Mit dem Seitenverteiler geht es bei Amtec ganz genau.

Mit den effektiv isolierten Amtec-Behältern können auch Standzeiten problemlos überbrückt werden. Das Mischgut kann jederzeit heiß genug eingebaut und ausreichend verdichtet werden. Damit werden die Qualitätsziele im Asphalteinbau sicher erreicht. Dabei ist das Unternehmen gestärkt aus der Corona-Krise hervorgegangen – die Produktion ist voll ausgelastet und die Nachfrage nach den neuen Amtec-Produkten ungebrochen. Bei Kommunen sehr beliebt sind Thermocontainer-Anhänger mit hoher Zuladung für die Gesamtgewichtsklassen 2,6 und 3,5 Tonnen Anhängelast. Die leichten Einheiten werden in verschiedenen Ausführungen mit Standardanhängern oder Sonderaufbauten mit patentierter RR-Heckhebeeinrichtung produziert. Die Baugrößen bis 3 Tonnen sind zudem mit Elektroheizungen für besonders lange Warmhaltung nachrüstbar. Für typische Bankettarbeiten setzen viele Kunden auf den Amtec-Seitenverteiler, ein Anbaugerät für Radlader und Kommunalfahrzeuge zum Verteilen von Asphalt und Schüttgut. Das preisgünstige Multifunktionswerkzeug bietet einen großen Mehrwert für den Kommunalbereich. Mit dem Einbauschlitten können Heißasphalt und das Bankettmaterial perfekt in Breite und Höhe im Straßenbereich oder auf dem Gehweg verteilt werden. Ein wesentlicher Vorteil ist die enorme Einbauleistung bei geringem Personalbedarf. Der Einbauschlitten kann über die Fahrzeugbreite hinaus positioniert werden. Der Einbau kann damit auf bis zu 1600 Millimetern neben der eigenen Fahrspur erfolgen.

Der Thermocontainer – und unterwegs auf dem Anhänger

Kennwort: Amtec
Fotos: Amtec

About Author

Leave A Reply