Sandreinigung: Besser an die Umwelt denken!

0

Sand auf Spiel- und Sportplätzen muss jährlich gewechselt werden – und das mit sehr hohen Kosten. Sandmaster bietet jetzt eine höchst interessante alternative: kostensparend, bewährt und TÜV-zertifiziert.

40 Teams sorgen bei Sandmaster für die perfekte Reinigung von Sand.

Wer bei der Auswahl des Reinigungsverfahrens auf Nummer sicher gehen möchte, so die Empfehlung von Professor Ungerer (ehemals Biologie/Sozialhygiene der Hochschule Ludwigsburg), sollte sich auf eine mechanische Sandreinigung nur dann einlassen, wenn diese eine konstante Reinigungstiefe von 35 bis 40 Zentimetern gewährleistet. Nur so können die oftmals belasteten unteren Sandschichten optimal gereinigt und belüftet werden. Zudem sollte eine regelmäßige Begutachtung durch eine öffentliche Institution wie TÜV oder Dekra vorliegen. Die damit verbundenen hygienischen Langzeitanalysen garantieren, dass die geprüften Verfahren auch den Anforderungen der öffentlichen Verkehrssicherungspflicht entsprechen.

Die Sandreinigung ist das Aushängeschild von Sandmaster. Kostengünstiger, schneller, einfacher und umweltschonender kann man Sandplätze kaum sauber halten. Natürlich nicht nur auf Spielplätzen, ebenso betroffen sind Kiesplätze, Weitsprunggruben oder
Beachvolleyball-Felder. Mit über 40 Teams werden mit den selbst entwickelten und gefertigten Maschinen zwischen März und September in ganz Europa Spiel- und Sportsandflächen sowie Kiesflächen bis zu einer Korngröße von 8 Millimetern tiefengereinigt. Einzigartig bei Sandmaster ist die maximale Arbeitstiefe der Maschinen von bis zu 40 Zentimetern. Je nach Schütttiefe werden Verunreinigungen wie Tierexkremente, Zigarettenkippen, Glasscherben und viele andere Müllarten ausgesondert. Der Sand wird dabei durch das wissenschaftlich geprüfte und bewährte Reinigungsverfahren belüftet und gelockert. Das biologische Gleichgewicht und die Fallschutzeigenschaften werden dadurch wiederhergestellt. So können Kinder guten Gewissens spielen oder ihrem Hobby nachgehen. Auf Wunsch erhält man von Sandmaster einen Tiefennachweis, der die Reinigungstiefe dokumentiert und protokolliert. Grundlage dafür ist das patentierte elektronische Tiefenmessverfahren „SRControl“.

Die Vorteile sind absolute Kostentransparenz und ein schriftlicher Reinigungsnachweis. Als Prävention gegen Tierexkremente bietet Sandmaster noch einen weiteren wichtigen Service an: „Kot-Stop“ kann nach der Sandreinigung vom Sandmaster-Team auf die betroffenen Flächen aufgebracht werden. Es hält Hunde- und Katzenkot fern und das komplett ohne Chemie und damit völlig unbedenklich für Kinder.

Kennwort: Sandmaster
Foto: Sandmaster

About Author

Leave A Reply