Gürteltaschen – Praktischer Transporthelfer

0

Wohin mit dem Schneidwerkzeug, wenn man es mal nicht braucht? Die neuen Martor-Gürteltaschen geben darauf die passende Antwort. In den Größen S, M und L nehmen sie die unterschiedlichsten Messer und Scheren auf – und bieten darüber hinaus Platz für diverse andere Arbeitsutensilien, wie etwa Stifte oder Ersatzklingen.

Sicherheit beim Schneiden – und Transportieren

Mit seinen Sicherheitsmessern und Sicherheitsscheren setzt das Unternehmen seit jeher Maßstäbe im Bereich Arbeitsschutz. Damit der Sicherheitsaspekt nicht beim Schneiden endet, sondern auch beim Aufbewahren und Transportieren im wahrsten Sinne des Worts zum Tragen kommt, hat der Solinger Hersteller seine Produktrange um drei neue Gürteltaschen erweitert.

Fest und flexibel zugleich

Alle drei Raumwunder sind exakt auf ihren vorgesehenen Inhalt zugeschnitten, und das heißt: fest genug, um die Schneidwerkzeuge jederzeit sicher zu fixieren, und flexibel genug, um sich neuen Formen immer wieder neu anzupassen. Die Gürteltaschen bestehen aus strapazierfähigem und waschbarem Nylon, das von doppelten Nähten zusammengehalten wird. Sie lassen sich per Clip oder per Klettverschluss am Gürtel oder anderswo an der Arbeitskleidung befestigen. Ihre Stabilität, aber auch ihre Schadstofffreiheit wurde von der Versuchs- und Prüfanstalt Remscheid bestätigt.

Viele Kombinationen

Ihr größtes Plus ist die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten. So verfügt zum Beispiel die Gürteltasche L (215 Millimeter lang, 68 Millimeter breit, 40 Millimeter tief) über ein geräumiges Innenfach inklusive Unterteilung, ein Außenfach und zwei zusätzliche Schlitze rechts und links. Sie eignet sich zum Beispiel für das neue „voluminöse“ Premium-Zangengriffmesser Secupro 625 innen, ein Klingenmagazin außen sowie einen Stift und eine Martor- Schere in den beiden Schlitzen. Alternativ können auch mehrere mittelgroße Messer nebeneinander verstaut werden. Ähnlich kombinationsfreudig, nur etwas kleiner sind die Gürteltasche M (215 mal 60 mal 28 Millimeter) und die Gürteltasche S (215 mal 53 mal 23 Millimeter), die ebenfalls mit mehreren Fächern und Schlitzen ausgestattet sind.

Als zusätzlichen Service gibt es auf der Website eine Matrix zum Download, die besagt, welches Martor-Schneidwerkzeug am besten in welche Gürteltasche passt.

In den Gürteltaschen befördern professionelle Anwender, so das Fazit, ihre Schneidwerkzeuge sicher von A nach B – und haben sie immer gleich zur Hand, sobald sie wieder benötigt werden.

www.martor.de

About Author

news kommunalclick24.de

www.kommunalclick24.de - Das Onlineportal für kommunale Verwaltungen und Betriebe

Leave A Reply