Die Jubiläumsausgabe!

0

Liebe Partnerinnen und Partner des Kommunalen Beschaffungs-Diensts,

1980 – Helmut Schmidt war Bundeskanzler, Deutschland wurde in Italien Fußball-Europameister, und Bucks Fizz gewann mit „Making your mind up“ den Eurovision Song Contest! Auch für uns war das 1980 ein besonderes Jahr: Die erste Ausgabe des Kommunalen Beschaffungs-Diensts erschien.
Vom ersten Tag an war das Ziel, mit dieser Publikation ein wesentliches Bindeglied zwischen Wirtschaft, Verbänden und öffentlicher Hand zu sein. Mit diesem Gedanken war damals der Gründungsverleger Dieter A. Kuberski seiner Zeit weit voraus. Sehr schnell fand das Konzept des Magazins sowohl in der Wirtschaft, aber insbesondere auch in der Leserschaft und vor allem dort in den Kommunen großen Anklang.

Mittlerweile erreichen wir fast alle Bürgermeister der Städte und Gemeinden, die Geschäftsleiter der Verwaltungsgemeinschaften/Gemeindeverbände, also die Berater bei Kaufentscheidungen, sowie die Stadtwerke, Inhaber von Galabau-Betrieben und Gartenbauamtsleiter sowie die Autobahn- und Straßenmeistereien. Der Kommunale Beschaffungs-Dienst ist für unsere Leserschaft zu einer wesentlichen Informationsquelle geworden. Nicht zuletzt durch den hausinternen Verteiler auf der Titelseite erreicht das Magazin heute mehr als 55.000 Leser pro Ausgabe (Verlagsangabe) und ist ein Leitmedium für den kommunalen Bereich.

Wir bringen alle kommunalen Entscheider themenübergreifend und deutschlandweit auf den gleichen Wissensstand. Das Magazin unterstützt die Mitarbeiter in den kommunalen Abteilungen für die Beschaffung und Auftragsvergabe durch richtungsweisende Projektreportagen und qualitätsorientierte Produktvorstellungen. So konnten wir im vierten Quartal 2019 die neue Bestmarke von 12.647 verbreiteten Exemplaren erreichen. Dass wir unsere Auflage durch die IVW, die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, prüfen lassen und somit garantieren, ist eine Selbstverständlichkeit für uns. Modern, kompetent und nutzwertorientiert lautet das Credo des Magazins. Und dabei kommt in der Zwischenzeit auch Online nicht zu kurz: Mit kommunalclick24.de haben wir eine starke Marke im Web. Der Kommunale Beschaffungsdienst wird 40 Jahre alt! Und dies wollen wir zum Anlass nehmen, uns bei Ihnen sehr, sehr herzlichen zu bedanken. Denn nur durch Ihre Treue zum Magazin und Ihre Partnerschaft zu uns ist es möglich, das Magazin zu erstellen.

Wie anders war doch die Welt vor 40 Jahren! Kein Smartphone, kein Internet, keine Digitalisierung! Wir wollen uns mit dieser Ausgabe auch ein wenig in diese Zeit zurückversetzen. Sie werden in dieser Ausgabe Anzeigenmotive aus den frühen Jahren des Kommunalen Beschaffungs-Diensts finden. Manches lässt uns heute schmunzeln, bei anderem sind wir überrascht, wie weit die technische Entwicklung doch schon war.
Jetzt wünschen wir Ihnen viel Freude am vorliegenden Magazin und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Bleiben Sie uns bitte zumindest für die nächsten 40 Jahre gewogen.
Mit den besten Grüßen aus München!

 

About Author

Leave A Reply