Wohnen und büffeln im Holzhaus

0

Studentenleben

Eine „Studentenbude“, die mehr bietet als ein bloßes Dach über dem Kopf? Die neusten Design-Standards entspricht und die sich darüber hinaus dem ökologischen Gedanken verschrieben hat? All dies vereint das Hamburger Studierendenwohnheim Woodie.

Es ist das weltweit größte Wohnhaus in Holz-Modulbauweise, das nach dem Universal Design-Ansatz gebaut wurde. Der Entwurf stammt vom Berliner Architekturbüro Sauerbruch Hutton, das Know-how für die Modulbauweise holten sich die Investoren aus Österreich: Die Firma Kaufmann Bausysteme aus Vorarlberg fertigte die 371 knapp 20 Quadratmeter großen Wohneinheiten und brachte sie per Lkw nach Hamburg. Dort wurden die Appartements – wie bei einem übergroßen Lego-Spiel – zu einem sechsgeschossigen Gebäude aufeinandergestapelt. Boden, Decke und Wände sind ebenso wie die Möbel aus hellem Vollholz.

Auch beim Bodenbelag achteten Architekten und Bauherren auf die konsequente Einhaltung ökologischer Standards und entschieden sich für Kautschukböden von Nora Systems. Denn diese sind nicht nur umweltgerecht, sondern unterstreichen mit ihrem zeitlosen, klaren Design auch das puristische Ambiente. „Wir haben ausschließlich natürliche, hochwertige Materialien verwendet“, unterstreicht Diplom-Ingenieur (FH) Ingo Timmermann, Geschäftsführer der Prime Site Development GmbH. „Die Nora-Böden sind warm und wohnlich, haben eine angenehme Haptik und gute ergonomische wie akustische Eigenschaften. Zudem sind sie äußerst robust und pflegeleicht.“ Im Studierendenwohnheim liegen nun rund 8300 Quadratmeter Noraplan uni in Schwarz.

Mit ihrer homogenen Oberfläche passen die Kautschuk-Beläge ideal ins Gestaltungskonzept und harmonieren sowohl mit dem hellen Holz als auch mit dem Sichtbeton im Erdgeschoss und den Treppenhäusern. Auch in punkto Umweltverträglichkeit überzeugten die Böden: Sie sind emissionsarm und mit allen international bedeutenden Umweltzertifikaten ausgezeichnet. Weil sie keine Weichmacher (Phthalate) oder Halogene enthalten, tragen sie wesentlich zu einem gesunden Raumklima bei.

Als weiteres Plus betrachtet Timmermann die gute Akustik der dauerelastischen Nora-Beläge: „Man geht fast völlig geräuschlos – bei den langen Fluren im Woodie ist dies ein nicht zu unterschätzender Faktor für ein Wohlfühlambiente.“

Kennwort: Nora

About Author

Comments are closed.