Teurer ist häufig billiger

0

Mit den flexible Fernwärmeleitungen von Brugg offenbart sich der Kostenvorteil häufig erst auf den zweiten Blick. Bei einer klassischen Grabenverlegung sind die selbstkompensierenden Rohrleitungen schnell und sicher verlegt. Ohne Dehnungsausgleicher und unnötige Verbindungsstellen im Erdreich. Das spart Tiefbaukosten und verkürzt die Verlegezeit
erheblich. Eine Verlegung im HDD-Verfahren kommt zusätzlich der Umwelt zugute, weniger Verkehrsbelastung durch minimalen Erdaushub und dessen Abtransport. Bepflanzte Flächen werden unterquert statt aufgebrochen. Geringer Platzbedarf für die Bohrgruben.

Foto: Brugg
Kennwort: Brugg

About Author

Leave A Reply