Schüler in Bewegung

0

„In Schulen geht es nicht nur um diegeistige Förderung, auch die Weiterentwicklung von motorischen Fähigkeiten und ein passender Ausgleichzum Schulbank-Drücken müssen ihren Platz und ihre Zeit finden“, erklärtWolfgang Keiner von der Huck-Geschäftsleitung. Die Huck Seiltechnikhat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem kompetenten Partnerfür Schulen entwickelt.

Sobald Kinder zur Schule gehen, ändern sich ihre Interessen. Nachmittags werden Hausaufgaben gemacht und Klassenarbeiten vorbereitet. Die Kleinen gehen ihrenliebgewonnenen Hobbys nach und fangen an, sich mit Freunden zu treffen. „Bewegung rückt dabei leider oft in den Hintergrund, ist aber nach wie vor sehr wichtig für die Entwicklung und den Ausgleich von Kindern“, führt Keiner weiter aus. Daher hat das Team von Huck Seiltechnik für diese Altersgruppe verschiedene Spielgeräte und Spielelemente entwickelt, bei deren Anblick das Stillsitzen schwerfällt.

So punkten unter anderem die Vogelnestbäume und Vogelnesttürme bei Schülern: „Auf den Spielplätzen von Schulen tummelt sich in den großen Pausen eine Vielzahl von Kindern, die nichts als Toben und Klettern im Sinn haben – genau dafür wurden diese Spielgeräte konzipiert“, so Keiner. Auch die Spider-Pyramiden, verschiedene Schaukeln und Tampen-Swingersind sehr beliebt. Bei allen Spielgeräten hat Sicherheit die höchste Priorität: „Viele unserer Spielgeräte werden mit unserem bewährten Huck-Herkulesseil hergestellt. Extrem stark und abriebfest ist es auf eine sehr hohe Belastbarkeit ausgelegt, damitdie Spielgeräte dem wilden Spielspaß derKinder jederzeit standhalten“, sagt Keiner. Mit montage- und wartungsfreundlichen Befestigungs- wie Eingrablösungen sorgt der Spezialist für Seiltechnik und Netze  dafür, dass Schulen wenig Arbeit haben und viel sicheres Vergnügen für ihre Schüler ermöglichen. Huck Seiltechnik freut sich auf die Zusammenarbeit mit Schulen und Architekten und hat im Internet nützliche Informationen zusammengestellt.

www.schule-huck.de
Kennwort:Huck

About Author

Leave A Reply