Schnelle Hilfe im Notfall: Barrierefreiheit: Zwei-Wege-Notruf für Sanitäranlagen

0

Das Thema „Barrierefreies Leben und Arbeiten“ wird in allen Gemeinden immer wichtiger. Was neben Rampen für Rollstuhlfahrer und Hilfsmitteln für Menschen mit Sehbehinderungen allerdings oft vergessen wird, sind adäquate Notrufsysteme etwa in öffentlichen Toiletten. Denn oft kann hier, wenn überhaupt, nur ein lokaler Alarm ausgelöst werden.

Um diesen Missstand zu beheben, hat das Crailsheimer Unternehmen Telegärtner Elektronik eine Notruflösung entwickelt, die den tatsächlichen Bedürfnissen sowohl der Hilfesuchenden als auch der Verantwortlichen gerecht wird. Zudem entspricht die Notruflösung den aktuellen Vorgaben der DIN 18040-1 für öffentlich zugängliche Gebäude, die bundesweit gelten und u.a. eine Verknüpfung zu einem ständig besetzten Servicepoint vorschreiben.

Der Fernnotruf für Sanitäranlagen sorgt dafür, dass nicht nur Passanten oder Mitarbeiter durch ein lokales Signal alarmiert werden, sondern zusätzlich eine Fernsprechverbindung aufgebaut wird. Durch den Fernanruf auf hinterlegte Telefonnummern bzw. eine professionelle Leitzentrale wird sichergestellt, dass stets schnelle Hilfe garantiert ist. Zudem lässt sich über das System in beide Richtungen kommunizieren, sodass die hilfsbedürftige Person über die anstehende Hilfe bestens informiert und bei Bedarf auch beruhigt werden kann.

Weitere Infos finden Sie HIER!

About Author

Comments are closed.