Sandreinigung: Ein Austausch ist die schlechteste Alternative

0

Mit öffentlichen Spielplätzen, Beachvolleyballfeldern oder gar Strandabschnitten bieten die Städte und Kommunen ihren Bürgern Gemeinschaftsplätze für Spiel, Sport oder Entspannung. Fehlen jedoch die Pflege und Reinigung der vor allem bei schönem Wetter intensiv genutzten Plätze, verdichtet sich der Sand, und die Oberfläche verdreckt. hinzu kommen ständig wechselnde Witterungsverhältnisse, die einer offenen Sandfläche zusetzen – der Spaß geht verloren, die Flächen bleiben zunehmend ungenutzt und verlieren an Attraktivität wie auch an Sicherheit für die Nutzer. darauf spezialisiert, das zu ändern, ist die seit fast 40 Jahren bestehende Firma Sandmaster aus Wendlingen am Neckar.

Fortwährende Entwicklung des eigenen Maschinenparks, hohe Qualitätsansprüche an die Dienstleistungen und bestens geschulte und motivierte Mitarbeiter garantieren den Sandmaster-Kunden höchste Produktstandards und eine professionelle Durchführung der Aufträge. Die Möglichkeit von Wartungsverträgen erhöht den Service und spart auch Kosten.

Sand ist eine knappe, natürliche Ressource. Sandaustausch bedeutet hohe Kosten und unzählige Fahrten mit großen Transportfahrzeugen – mit unnötig hoher Schadstoffbelastung – quer durch Innenstädte und Wohngebiete, um die Plätze zu erreichen. Deshalb hat Sandmaster eine Maschine zur mechanischen Sandreinigung entwickelt. Der Sand wird von der selbstfahrenden Maschine bis zu einer Tiefe von maximal 40 Zentimetern durch einen Schaufelelevator aufgenommen und gegen ein Steilsieb geworfen. Durch dieses spezielle Verfahren werden Abfälle, Tierexkremente, Glasscherben, Spritzen und andere gefährliche Gegenstände bis zu einer Partikelgröße von etwa 5 bis 8 Millimetern vom Sand getrennt. Perlkies bis zu einer Körnung von 2/8 kann somit nach demselben Prinzip aufgearbeitet werden.

Wer Spielplatzsand austauschen lässt, tut der Umwelt und natürlich auch dem Geldbeutel nichts Gutes. Nach einer mechanischen Reinigung ist der Sand wieder wie neu.

Dadurch, dass der Sand aus der Tiefe nach oben transportiert und gesiebt wird, ergeben sich zwei wichtige Effekte: lDurch das Auflockern des Sands wird der Fallschutz im Sinne der DIN EN 1177 wiederhergestellt.
lDurch die Tiefenbelüftung wird das mikrobielle Gleichgewicht wiederhergestellt, denn vor allem in den untersten Sandschichten finden sich jede Menge Kolibakterien (Darmbakterien), die sich dort auch ohne Sauerstoff vermehren.

Das zertifizierte und TÜV-geprüfte Sandmasterverfahren ist absolut überzeugend; mit der patentierte Laser-Tiefenmessung erhalten die Kunden absolute Kostentransparenz, dadurch werden eventuell benötigte Sandergänzungen planbar. Mit jahrzehntelanger Erfahrung entwickeln und bauen die Wendlinger in den eigenen Werkstätten bereits heute neueste Maschinengenerationen, angepasst an ökonomische und ökologische Anforderungen der heutigen Zeit. „Sie dürfen gespannt sein, was wir noch alles auf die Beine stellen werden“, heißt es aus dem schwäbischen Unternehmen.

Info
Sandmaster reinigt und pflegt Spiel- und Sportflächen seit fast 40 Jahren. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Maschinenparks und der über die Jahre immer geltende Qualitätsanspruch an die Dienstleistungen haben Sandmaster heute zu einem der führenden Unternehmen in dieser Branche gemacht. Heute beinhaltet das Portfolio der Wendlinger die mechanische Sandreinigung sowie die Reinigung, Pflege und Reparatur von Kunstrasen, Kunststoffböden und sogar Stein- und Betonflächen.

Kennwort: Sandmaster
Fotos: Sandmaster

Kontakt
Sandmaster Gmbh
Heinrich-Otto-Straße 24
73240 Wendlingen
07024/8059900
info@sandmaster.de
www.sandmaster.de

About Author

Leave A Reply