Netzbetreiber: Auf ausgereifte Lösung gesetzt

0

Der Schweriner Netzbetreiber Wemacom nutzt für den Glasfaseranschluss und den ultraschnellen Breitbandzugang von Privat- und Gewerbekunden die Multi-Service-Zugangsplattform Mile-Gate 2510 von Keymile. aufgrund der hohen Flexibilität der Mile-Gate-Produktfamilie ist eine sehr einfache Ausweitung auf vielfältige Kommunikationsdienste und – Funktionalitäten möglich.

Vor Kurzem hat Wemacom im Rahmen eines umfangreichen Projekts in der Region Parchim und im Nordwesten von Mecklenburg-Vorpommern den ersten Geschäftskunden an sein Glasfasernetz angeschlossen. Im Jahr 2018 konnte Wemacom bislang bereits 18 Betreiberlizenzen im südlichen Ostseeraum erwerben. Die Umsetzung der ersten Projektphase startete im Sommer 2018. Ziel ist der FTTH-Ausbau, das heißt der durchgängige Glasfaseranschluss bis ins Haus beziehungsweise die Geschäftsräume von Unternehmen. Bei der Auswahl der Access-Systeme entschied sich Wemacom für den IP-MSAN-Mile-Gate von Keymile.

Der Netzbetreiber kannte den Systemlieferanten bereits aus vorherigen Projekten und hat sehr gute Erfahrungen mit den eingesetzten Lösungen gemacht. Eine wichtige Rolle bei der aktuellen Entscheidung spielte die flexible, aktive (Ethernet-Punkt-zu-Punkt-, P2P-)Zugangstechnologie des Mile-Gate 2510, die hohe Produktqualität Die Projekt-Implementierung übernimmt der Keymile-Partner Axians Networks & Solutions als Systemintegrator. Aktiv tätig für Wemacom sind Keymile und Axians seit Sommer 2018 unter anderem im Landkreis Nordwestmecklenburg und in der Region Parchim südöstlich der Landeshauptstadt Schwerin. In Parchim ist der Ausbau von drei Clustern im Gange. In Nordwestmecklenburg hat Wemacom die Konzession für 14 Projektgebiete erhalten. Dort entsteht ein umfangreiches P2P-Glasfasernetz bis zu den einzelnen Teilnehmern. Seit Spätsommer 2018 wird an der Feinplanung und dem Bau der Glasfaserinfrastruktur gearbeitet. Vorgesehen ist die Verlegung von 2000 Kilometern Glasfaserkabel für rund 80 Gemeinden des Landkreises mit bis zu 30.000 Hausanschlüssen. In etwa zwei Jahren soll das gesamte Projekt abgeschlossen sein.

„Aufgrund der vielen Projektparameter ist die enge Zusammenarbeit und kontinuierliche Abstimmung zwischen Wemacom, Axians und Keymile entscheidend für eine erfolgreiche technische und logistische Umsetzung des Projekts“, sagt Chris Schumacher, Leiter Informations- und Kommunikationstechnik der Wemacom Telekommunikation GmbH. „Mit Mile-Gate haben wir uns für den Einsatz einer ausgereiften Lösung entschieden, die für ihre sehr hohe Stabilität und Langlebigkeit im Markt geschätzt ist. Falls dennoch einmal Service und Support benötigt werden sollten, können wir uns auf die effizienten und auch geografisch nahen Service-Organisationen von Axians und Keymile verlassen.“

Tim Arlt, Account-Projekt-Manager bei Axians, fügt hinzu: „Über die Anfrage von Wemacom und das damit entgegengebrachte Vertrauen freuten wir uns sehr. Schnell war uns klar, dass nur eine Lösung aus dem Hause Keymile für dieses Projekt infrage kam. Wie sich zeigt, trafen wir die richtige Entscheidung.“ Und Andreas Zapfel, der Account Manager für Axians und Wemacom bei Keymile, ergänzt: „Mit ausgereiften und qualitativ hochwertigen Technologielösungen kann Wemacom einen wesentlichen Beitrag für eine ultraschnelle Breitbandversorgung in Mecklenburg-Vorpommern leisten. Wemacom profitiert von einer einfach zu implementierenden, verlässlichen und langlebigen Lösung, die damit eine stabile Basis für ihr Geschäftsmodell bietet. Wichtig für eine effektive Umsetzung ist ein versierter Systemintegrator, der sich bestens mit unseren Produkten auskennt – so wie Axians.“

Kennwort: Keymile

Foto: Keymile

About Author

Leave A Reply