Interims-Gebäude erfüllt höchste Ansprüche

0

Im schweizerischen Bettingen hatHeinkel Modulbau aus Blaubeuren einInterims-Schulgebäude realisiert, dashöchsten Ansprüchen genügt. Ein Provisorium, das höchsten Ansprüchen genügt! So lautet das Urteil der örtlichen Presse, nachdem das Gebäude (Foto) aus 72 Raummodulen fertiggestellt und der Umzug der über 100 Kinder reibungslos erfolgt war. Dabei waren einige Herausforderungen zu meistern, allen voran die räumliche Enge: Denn mit einer Gesamtgrundfläche von 1296 Quadratmetern entstand der dreigeschossige Schulbau auf einem Parkplatzgelände von nur 600 Quadratmetern. Dennoch wurde das Projekt in der Rekordzeit von acht Wochen fertiggestellt, ehe das Objekt an eine zufriedene Lehrerschaft übergebenwerden konnte.

Der Schulbau wurde von Heinkel Modulbau gemeinsam mit der Würzburger AG durchgeführt. Besonderer Wert wurde auf die Einhaltung des Minergie-P-Standards (ein Schweizer Standard für Niedrigstenergiebauten) gelegt sowie auf die Möglichkeit einer nachhaltigen Weiterverwendung der Module. Diese wurden so konzipiert, dass sich auch nach der Nutzung in Bettingen alle 72 Einheiten flexibel für weitere Einsätze verwendenlassen. Kennwort: Heinkel Modulbau

About Author

Comments are closed.