Der Arocs rockt den Heiztruck …

0

Zugegeben, es war den Entwicklern des Heizotruck (Foto) bei Heizomat zunächst gar nicht wirklich bewusst, welches Potenzial ihr Fahrzeug bieten wird, als sie anfingen, einen Lkw der Arocs-Baureihe von Mercedes-Benz als Antrieb für Holzhackmaschinen umzubauen. Der Arocs wurde als Plattform für die Entwicklung gewählt, weil es einfach nichts Preiswerteres mit hoher Zapfwellenleistung am Markt gibt. Der neu entwickelte Heizotruck wurde speziell für schwere Zugarbeiten entwickelt. Im Forstbetrieb scheut das Fahrzeug bei zuschaltbarem Allradantrieb und entsprechend großvolumiger Bereifung auch nicht den Einsatz abseits befestigter Routen.

Natürlich bietet der Heizotruck die Möglichkeit, Geräte für den Winterdienst aufzunehmen. Durch den Kabinenumbau des Agrar-Lkw mit großer Panoramascheibe und Drehsitz hat der Betreiber besten Ausblick auf das Geschehen zum Einsatz für eine Heizohack-Holzhackmaschine. Des Weitern wurde der Truck serienmäßig ausgestattet mit einem Wendelüfter, Load-Sensing-Anlage, mechanische Heckzapfwelle mit bis zu 480 PS, wahlweise reduzierbar, leistungsstarker Hydraulikanlage mit 230 Litern bei 220 Bar Druck, K80 mit K50 und viel mehr. Optional verfügbar sind Sattelplatte, Fronthydraulik oder Reifendruckregelanlage integriert in die Achsen.

Kennwort: Heizomat

Foto: Heizomat

About Author

Leave A Reply